Startseite
Foerderverein Aufgaben Mitglieder Institutionen Konzerte Kontakt Impressum

Aktuelle Informationen:

Aktuelle Informationen rund um das Haus des Hörens finden Sie unter   
 

























































































































Konzerte und Vorträge im Haus des Hörens:

Der Förderverein veranstaltet regelmäßig Konzertabende und Vorträge im Haus des Hörens.
Karten können unter der Telefonnummer 0441 2172-200 vorbestellt werden.

Unseren Flyer zum Konzertprogramm 2020 können Sie hier downloaden:
 Flyer Konzertprogramm 2020


Aufgrund der aktuellen Situation entfallen 2020 alle weiteren Konzerttermine.


Die nächsten Termine:

6PM JAM
Fr. 07.02.2020, 19:30 Uhr

Nach dem erfolgreichen und gut besuchtem Auftritt im Mai dürfen wir erneut das Ensemble 6pm Jam begrüßen! Seitdem haben die rund 15 Musikstudierenden der C.v.O. Universität Oldenburg ihr Repertoire deutlich erweitert: Neben aktuellen Stücken wie „Hurra die Welt geht unter“ von K.I.Z. kommen zum Mitsingen anregende Klassiker wie „Valerie“ von Amy Winehouse oder „Englishman in New York“ von Sting nicht zu kurz. Die vielseitige Stückauswahl verspricht dennoch die ein oder andere Überraschung und Neuentdeckung. Seien sie gespannt auf ein buntes Programm voller Energie, Begeisterung und Abwechslung!
Eintritt: 14,00 Euro / Ermäßigt: 10,00 Euro


SAELA WHIM
Fr. 13.03.2020, 19.30 Uhr - wird verschoben - weitere Infos folgen

The Whim of Fate

Ob übersprudelnde Begeisterung oder sanfte Nachdenklichkeit – „Saela Whim“ lassen sich von jeder Laune in eine musikalische Windrichtung tragen. Pop, Jazz und Weltmusik vereinen sich in ihren Songs. Gezupft und gestrichen weben Sarah Graefe (Gesang und Geige) undGianluca Calivà (Gitarre) einen Klangteppich aus bewegten Grooves und feinsinniger Klangästhetik, auf dem sich die warme Stimme ausbreiten kann. Das Duo berührt durch eine individuelle Harmoniesprache, mit der es ihm gelingt, in seine verschie-
denen Welten zu entführen und dabei ein Lächeln ins Herz zu malen.
Eintritt: 14,00 Euro / Ermäßigt: 10,00 Euro


TRIANGE
Fr. 24.04.2020, 19.30 Uhr - wird verschoben - weitere Infos folgen


TRIANGE verbindet Einflüsse aus Jazz, Latin, Tango Nuevo, osteuropäischer Musik und Musette zu einer äußerst lebendigen und facettenreichen Musik. Im Zentrum ihrer musikalischen Erkundungsreise steht die durch viele unterschiedliche Kulturen und musikalische Strömungen geprägte Stadt PARIS: Der besondere Charme der Straßen-Cafés, Kleinkunstbühnen und Jazzclubs und der gewissen französischen Leichtigkeit ist in der Musik der drei Oldenburger Musiker zu spüren. So wird der Zuhörer auf bekannte und unbekannte Pfade entführt.Zu erwarten sind Swing, Balkanklänge, Tango, Musette und vor allem viel Raum für Improvisationen.
Eintritt: 14,00 Euro / Ermäßigt: 10,00 Euro


Violon-due-celli
Fr. 15.05.2020, 19.30 Uhr - wird verschoben - weitere Infos folgen

Violon-due-celli: Andrè Saad, Ulrich Eysholdt

Im „Violon-due-celli“ haben sich zwei ungleiche Partner zusammen gefunden. Der eine ist Vollblutmusiker und arbeitet als Solocellist an einem bekannten Staatstheater. Der andere ersetzt Talent durch Begeisterung und kann sich dennoch gelegentlich „durchaus hören lassen ", wie ein Kritiker schrieb. Zunächst spielen die beiden Salonstücke zweier prägender Cellisten des frühen 19. Jahrhunderts. Im zweiten Teil des Abends bieten die „Violon-due-celli“ einen amüsanten Streifzug durch die Musikgeschichte mit einem Bezug zur aktuellen Hörforschung.
Eintritt: 14,00 Euro / Ermäßigt: 10,00 Euro


Julie&Andreas
Fr. 04.06.2020, 19.30 Uhr - wird verschoben - weitere Infos folgen

Ein Konzert mit Harfe und Bandoneon?

Diese Kombination ist außerordentlich exquisit und zugleich etwas kühn. Die Geschwister Julie und Andreas Rokseth aus Norwegen sind klassisch ausgebildete Musiker und wollten immer zusammen spielen. Doch Julie spielt Harfe und Andreas Bandoneon?! Harfe mit Bandoneon?! Passt das zusammen? Sie taten es einfach! Das Ergebnis ist wirklich atemberaubend! Das Bandoneon mit seiner verruchten Geschichte kombiniert mit der majestätisch elegant anmutenden Harfe birgt eine
tiefe musikalische Spannung. Die Zuhörer dürfen sich auf ein einzigartiges Konzert mit Eigenkompositionen aus Folk, Tango und Klassik freuen!
Eintritt: 14,00 Euro / Ermäßigt: 10,00 Euro


Quintessence
Fr. 10.07.2020, 19.30 Uhr - wird verschoben - weitere Infos folgen

quintessence - a cappella feiert Geburtstag

20 Jahre quintessence
fast 200 Konzerte: ein Grund zum Feiern! So dachten es sich die fünf Sängerinnen und Sänger des A-Cappella-Quintetts aus Oldenburg. Mit einem Querschnitt durch die Lieblingslieder aus allen Bühnenprogrammen bringt das Ensemble pünktlich zum Jubiläum ein „Best of“ Programm auf die Bühne. Ein wilder Ritt durch die bisherigen Shows mit Lieblingsliedern des Ensembles und unverzichtbaren Evergreens aus den drei Bühnenprogrammen erwartet das Publikum.
Eintritt: 14,00 Euro / Ermäßigt: 10,00 Euro


Jeanine Vahldiek Band
Fr. 18.09.2020, 19.30 Uhr
DIE BAND mit der HARFE - Gute Laune Tour
abgesagt


Die JEANINE VAHLDIEK BAND (www.jeanine-vahldiek.de) trifft mit ihrem nunmehr fünften Album „Kitschig Wunderbar“ wieder genau ins Herz und in die Seele. Durch ihre besondere Musik und die erfrischende Art wird sofort klar: egal wie der Tag war, diese Gute-Laune-Tour wirkt. Die ungewöhnlichen Klänge der Orchesterharfe, gemischt mit Gesang, unzähligen Percussionsinstrumenten, Hawaiigitarre, und Ukulelenbass lassen jeden Song mit neuen Facetten erblühen. Man denkt an Pop, Reggae, Jazz und Singer-Songwriter. Ein Konzert der Band ist dadurch sehr kurzweilig und besticht vor allem auch durch das Miteinander der beiden Musiker.
Eintritt: 14,00 Euro / Ermäßigt: 10,00 Euro


Inish
Fr. 06.11.2020, 19.30 Uhr
Celtic Folk-Pop
abgesagt


„Folk im Pop-Rock“ – das ist die Musik von Inish. Lieder, Balladen und Instrumentalstücke vorwiegend aus dem keltischen Kulturkreis aber auch Eigenkompositionen werden gesungen und gespielt. Mit diversen traditionellen und zeitgenössischen Instrumenten (keltische Harfe, Fiddle, irische Bouzouki, E-Bass, Keyboards…) gelingt es Inish, nicht nur Stücke nachzuspielen, sondern ihnen ihren eigenen Stempel aufzudrücken. Das Ergebnis ist eine hörenswerte Mischung aus alt und neu.
Eintritt: 14,00 Euro / Ermäßigt: 10,00 Euro


Lydie Auvray

So. 06.12.2020, 18.00 Uhr
"Die Grande Dame des Akkordeons"
abgesagt


Seit vier Jahrzehnten begeistert und fasziniert Lydie Auvray mit ihrer Musik und ihrem Akkordeonspiel. Die gebürtige Normannin, die das Akkordeon in Deutschland geadelt und als ernstzunehmendes Instrument für die Populärmusik zurückgewonnen hat, zeigt auch in ihrem Soloprogramm, was sie auszeichnet und ihre künstlerische Klasse ausmacht: Ausdruck und Gefühl, Leichtigkeit und musikalische Tiefe, handwerkliche Virtuosität (aber nie als Selbstzweck) und stilistische Vielfalt. Ihre musikalischen Quellen, Musette, Tango, Chanson, Weltmusik wie auch Elemente des Jazz und der Klassik, mischt sie so dezent wie gekonnt, dass alles auf wunderbare Weise zusammen passt und die Musik als ihre typisch eigene erkennbar wird.
Eintritt: 20,00 Euro / Ermäßigt: 16,00 Euro - Bei diesem Konzert der internationalen Spitzenklasse wird eine frühzeitige Reservierung empfohlen.