Startseite
Foerderverein Aufgaben Mitglieder Institutionen Konzerte Kontakt Impressum

Aktuelle Informationen:

Aktuelle Informationen rund um das Haus des Hörens finden Sie unter   
 

























































































































Konzerte und Vorträge im Haus des Hörens:

Der Förderverein veranstaltet regelmäßig Konzertabende und Vorträge im Haus des Hörens.
Karten können unter der Telefonnummer 0441 2172-200 vorbestellt werden.

Unseren Flyer zum Konzertprogramm 2019 können Sie hier downloaden:
 Flyer Konzertprogramm 2019




Die nächsten Termine:


6pm jam 
Fr. 17.05.2019, 19.30 Uhr
Gegen den Strom

Die rund 15 Musikstudierenden der Universität Oldenburg unterhalten unverstärkt mit abwechslungsreichen Stücken verschiedener Musikrichtungen.
Neben fetzigen und bekannten Stücken wie „Jein“ von Fettes Brot oder „Mambo“ von Herbert Grönemeyer beherrscht die Band mystisch klingende und zum Träumen einladende Lieder wie „In Dreams“ von Ben Howard oder „White Foxes“ von Susanne Sundfør. Vielseitig wie die Stückauswahl ist außerdem die Instrumentierung: über die klassische Popband-Besetzung hinaus kommen die Melodica, Block- und Querflöte, Geigen, Saxophone, der Kontrabass oder das Marimbaphon zum Einsatz.
Eintritt: 14,00 Euro / Ermäßigt: 10,00 Euro

Flindt /Robaard / Kesselar : Jazz/Groove/Worldmusic
Fr.  21.06.2019, 19:30 Uhr
Oldenburg meets Amsterdam im Haus des Hörens

Der umtriebige Oldenburger Gitarrist und Komponist Martin Flindt hat sein Publikum in den vergangenen Jahren in sehr verschiedenen musikalischen Projekten zu überzeugen gewusst. Eine dabei immer wieder auftauchende Komponente ist seine starke Beziehung zu den Niederlanden und niederländischen Musikern. Für das Konzert im Haus des Hörens am 21. Juni 2019 hat er zwei namhafte Amsterdamer Jazzmusiker eingeladen: Erik Roobard am Kontrabass, der in Oldenburg auch schon 2018 mit der Jazztrompetenlegende Ack van Royen zu Gast war und Joost Kesselar am Schlagzeug, der auch bereits in seinem Trio „Flindts Tones“ gespielt hat. Die drei spielen ein sehr abwechslungsreiches Programm aus Kompositionen des Bandleaders und eigenen Arrangements fremder Melodien. Hierbei bedienen sich die drei Musiker sehr freimütig in allen musikalischen Bereichen. Groovige Popmusik, traditioneller und moderner Jazz, Worldmusic und Blueselemente werden zu einem facettenreichen Mix verwoben, wobei im Zentrum das feine Klangbewusstsein und die Freude an der musikalischen Interaktion stehen.
Eintritt: 14,00 Euro/ Ermäßigt: 10,00 Euro


Trevor Gordon Hall (USA) feat. Sönke Meinen
Do. 05.09.2019, 19.30 Uhr

Ein Gipfeltreffen zweier international anerkannter Gitarrenvirtuosen! Trevor Gordon Hall wurde vom renommierten „Acoustic Guitar Magazine“ als einer der 30 weltbesten Gitarristen unter 30 geehrt und genießt nicht nur ein herausragendes Renommee für seine raffinierten Kompositionen und sein ausgefeiltes Gitarrenspiel, sondern entwickelte außerdem die sogenannte „Kalimbatar“, eine Kombination aus Gitarre und Kalimba. Sönke Meinen hat sich mit seiner Musik, in denen er virtuosen Fingerstyle mit Einflüssen aus klassischer Konzertmusik, Jazz und Weltmusik verbindet, bereits in jungen Jahren in der nationalen und internationalen Gitarrenszene einen exzellenten Ruf erspielt.
Eintritt: 14,00 Euro/ Ermäßigt: 10,00 Euro


Ensemble La conversation
Fr. 27.09.2019, 19.30 Uhr
Les plaisirs du Roi - Französische Barockmusik

Fast hundert Jahre war die einzig-artige Hofhaltung Louis XIV. (der Sonnenkönig) Vorbild für die europäischen Fürsten- und Königshäuser. Die Musik am Hof diente nicht nur zu repräsentativen Zwecken, sondern auch zur Unterhaltung im höfischen Leben. In unserem Programm führen drei typische Instrumente des Barock ein gut klingendes Gespräch. Eleganz, Witz und ein gutes Wissen über höfische Etikette spiegeln sich auch in der musikalischen Konversation wider. Es erklingen Kompositionen von Marais, Morel, F.Couperin, Blavet, Leclair.
Polina Gorshkova: Traversflöte
Pavel Serbin: Viola da gamba
Stanislav Gres: Cembalo
Eintritt: 14,00 Euro / Ermäßigt: 10,00 Euro


Niehusmann Gitarren Duo
Fr. 25.10.2019, 19.30 Uhr
Mit Lauten und Gitarren

Bei Judith und Volker Niehusmanns Programm „Mit Lauten und Gitarren“ wird originale Lautenmusik von Weiss, Hagen und Schiffelholtz erklingen sowie im zweiten Teil auf den Konzertgitarren romantische Werke von Morricone, Niehusmann und Albeniz.
Das Niehusmann Gitarren Duo hat ein musikalisches Repertoire von frühen Lautenstücken der Renaissance bis zu den Gitarrenwerken des 20. Jahrhunderts. Verschiedene Konzertreisen führten das Musikerpaar in den Libanon, nach Frankreich, Niederlande, Österreich, in die Schweiz,und die USA. Bei ihren Konzerten loten Judith und Volker Niehusmann ihre Instrumente in der ganzen dynamischen und farbenreichen Bandbreite aus und können das Publikum mit einfühlsamer und intimer Kammermusik immer wieder verzaubern. Dabei kommen sowohl Lauten als auch Gitarren zu Gehör.
Eintritt: 14,00 Euro / Ermäßigt: 10,00 Euro


TIREE
Fr. 15.11.2019, 19.30 Uhr
Over The Moon

TIREE verbindet traditionelle keltische Musik mit Einflüssen aus Klassik und der Sin-ger-Songwriter Szene: Folkloristische Instrumente wie Gitarre, Dudelsack, Drehleier (Burkhard Schöning), Akkordeon, Flöte (Heidi Furche) und Geige (Gudrun Leik) erzeugen die satten Klangfarben und reichen Harmonien der melodiösen, einfühlsamen Songs. Bass und Perkussion (Andreas Knapp) ergänzen überraschende Rhythmen. Mit stilistischem Reichtum, raffinierten Arrangements und bezaubernden Instrumentalstücken schafften es die Eigenkompositionen der Debüt-CD Over the Moon sogar in die Auswahl der Bestenliste des Kritikerpreises der Deutschen Schallplattenkritik.
Eintritt: 14,00 Euro / Ermäßigt: 10,00 Euroe