Startseite
Foerderverein Aufgaben Mitglieder Institutionen Konzerte Kontakt Impressum
  Die Institutionen im Haus des Hörens:


Logo Hörzentrum Oldenburg
Hörzentrum Oldenburg GmbH
Die Hörzentrum Oldenburg GmbH ist ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Hörforschung und Hörgeräteevaluation in Deutschland. Ziel des Zentrums ist die Verbesserung der Möglichkeiten zur Hördiagnostik und Rehabilitation hörgeschädigter Menschen durch anwendungsorientierte audiologische Forschung, Spezialdiagnostik und Therapie von Hörstörungen. Das Hörzentrum Oldenburg ist Initiator und Bauherr und Eigentümer des "Haus des Hörens".
Link: http://www.hoerzentrum-oldenburg.de



Logo HörTech
HörTech gGmbH
Die HörTech gGmbH wurde 2001 als Kompetenzzentrum für Hörgeräte-Systemtechnik vom Hörzentrum Oldenburg und der Universität Oldenburg gegründet. Ziel der gemeinnützigen Gesellschaft ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung und die Gewinnung neuer Methoden und Erkenntnisse im Bereich des Hörens.
Link: http://www.hoertech.de




Logo Universität Oldenburg
Abteilung Medizinische Physik
der Universität Oldenburg

Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe erforscht die Funktionsweise des Hörens und der Sprache sowie Prozesse der medizinischen Signalverarbeitung im menschlichen Gehirn. Forschungsschwerpunkte sind z.B. die Psychoakustik, die klinische Hördiagnostik und die Physik der Sprache und der Sprachverarbeitung.
Link: http://www.physik.uni-oldenburg.de/Docs/medi

 


Logo Fachhochschule Oldenburg
Studiengang Hörtechnik & Audiologie
der Fachhochschule Oldenburg

Der seit dem Wintersemester 2000 bestehende Studiengang ist mit seinem interdisziplinären Ansatz deutschlandweit einzigartig. Absolventen erwerben sowohl technische als auch medizinisch-audiologische und pädagogische Kenntnisse, die in spätere Tätigkeiten in unterschiedlichen Berufsfeldern ermöglichen.
Link: http://www.fh-oow.de




Logo HSA  
Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT
Projektgruppe für Hör-, Sprach- und Audiotechnologie

Ziel der 2008 in Oldenburg gegründeten Projektgruppe für Hör-, Sprach- und Audiotechnologie des Fraunhofer IDMT ist es, die wissenschaftliche Erkenntnisse zur Hörwahrnehmung des normalen und des beeinträchtigten Gehörs in neue technologische Anwendungen umzusetzen. Schwerpunkte der angewandten Forschung sind die Vorhersage und Verbesserung von Sprachverständlichkeit unter akustisch schwierigen Bedingungen, die Integration von Hörunterstützung in Telefon und Unterhaltungselektronik sowie die computerbasierte, akustische Sprach- und Ereigniserkennung.
 Link: http://www.idmt.fraunhofer.de/de/hsa/about_us